Bio trifft Innenstadt

Neben Ab-Hof Verkauf und bestehenden Hofläden ist auf vielen österreichischen Wochenmärkten eine starke, und nach wie vor stärker werdende Präsenz der biobäuerlichen Direktvermarkter zu verzeichnen.

Dadurch werden auch städtische KonsumentInnenschichten erreicht, und für manchen Biobetrieb hat sich daraus ein starker Betriebszweig entwickelt.

Im Bereich Verarbeitung und Vermarktung ist ein hoher Grad an Professionalisierung unumgänglich, um auf dem Markt zu bestehen, und das Angebot von der (meist billigeren) Massenware abzuheben.
Auch nach Jahrzehnten Biolandbau in Österreich ist für die Direktvermarkter nach wie vor Aufklärung und Information ein wichtiger Teil ihres Jobs im Kontakt mit den KundInnen.

Die Konsumentin, der Konsument erhält dafür das Produkt mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis im Kombipaket mit dem unbezahlbaren Gefühl, etwas wertvolles zum Essen in Händen zu halten.

Markus Danner

nach wie vor kann kein Supermarkt oder sonstiger Handelsbetrieb mit der Frische des bäuerlichen Angebots konkurrieren, viele machen sich das mit Erfolg zu nutze!
Bio in der Stadt

Foto: Markus Danner/BIO AUSTRIA