BIOlandwirtschaft ENNSTAL

Der Verband "BIOlandwirtschaft ENNSTAL" wurde 1989 als regionale Initiative gegründet. Heute bewirtschaftet jeder dritte Bauer im steirischen Bezirk Liezen seinen Betrieb nach den strengen Regeln des Bio-Landbaus.

Das Steirische Ennstal ist fast ausschließlich Grünlandgebiet mit kleinstrukturierten landwirtschaftlichen Familienbetrieben. Die 575 Verbandsmitglieder (Stand 2012) bewirtschaften rund 11 000 ha Grünland und rund 4 000 ha Eigenalmen.

Sie erzeugen hauptsächlich Bio-Milch und Bio–Fleisch und beherbergen oft als zweites wirtschaftliches Standbein Urlaubsgäste oder bewirten Einheimische und Gäste in ihren Almhütten.

Für die Erzeugung der Bio-Produkte gilt der BIO AUSTRIA-Standard, die Vermarktung der Bio-Lebensmittel aus dem Ennstal erfolgt überwiegend über den Lebensmitteleinzelhandel im In- und Ausland. Die 100-prozentige Vermarktung der anfallenden Produkte gegen Bio-Zuschlag wurde bereits im Jahr 2007 erreicht.

Die BIOlandwirtschaft ENNSTAL ist die Schnittstelle zwischen ihren Mitgliedern und den Hauptabnehmern Landgenossenschaft Ennstal (Landena KG und Ennstal Milch), Slbg. Rinderzuchtverband und Steir. Schaf- und Ziegenzuchtverband. Sie führt die Qualitätssicherung durch und agiert sowohl beratend als auch unterstützend im Bereich der Vermarktung.

Weitere wichtige Aufgaben des Verbandes sind die Bio-Beratung sowie die Durchführung von Veranstaltungen, welche die Botschaft des Bio-Landbaus an Konsumenten und auch Schüler herantragen.

Mit der Kammer für Land- und Forstwirtschaft und Bio Ernte Steiermark besteht im Biozentrum Steiermark eine enge Kooperation.

BIOlandwirtschaft ENNSTAL
8950 Stainach 160
Tel: 03623/20116
Fax: 03623/20117

BioEnnstal.at