EU Bio Verordnung 834/2007 - Artikel 17

Umstellung


(1) Folgende Vorschriften gelten für landwirtschaftliche Betriebe, auf denen mit der biologischen
Produktion begonnen wird:
a) Der Umstellungszeitraum beginnt frühestens, wenn der Unternehmer den zuständigen Behörden
seine Tätigkeit gemeldet und seinen Betrieb dem Kontrollsystem gemäß Artikel 28 Absatz 1
unterstellt hat.
b) Während des Umstellungszeitraums finden sämtliche Vorschriften dieser Verordnung Anwendung.
LL: Alle zugekauften Futtermittel die auf Lager liegen dürfen verfüttert werden, auch wenn sie nicht
VO-konform sind, sofern es sich um Restmengen handelt ((Restmenge = maximal der Bedarf für2
Monate).
Ab Datum Kontrollvertrag (KV) müssen alle Zukäufe entsprechen. Selbst produzierte Futtermittel
dürfen aufgebraucht werden. Andere Betriebsmittel: mit Datum KV darf nichts mehr auf Lager
liegen und nicht mehr angewendet werden was verboten ist. Bauliche Mängel: Fristvergabe bei
Überprüfung der Erklärung gemäß Artikel 63 der 889/2008. Keine Anerkennung der betroffenen
Betriebszweige solange Fristen offen sind.
c) Je nach der Art der pflanzlichen oder tierischen Erzeugung werden spezifische
Umstellungszeiträume festgelegt.
d) In einem Betrieb oder einer Betriebseinheit mit teilweiser biologischer Produktion und teilweiser
Umstellung auf biologische Produktion muss der Unternehmer die biologisch produzierten
Erzeugnisse und die Umstellungserzeugnisse getrennt halten, und die entsprechenden Tiere müssen
getrennt oder leicht unterscheidbar sein, und er muss über die Trennung Buch führen.
e) Zur Bestimmung des genannten Umstellungszeitraums kann ein dem Zeitpunkt des Beginns des
Umstellungszeitraums unmittelbar vorangehender Zeitraum berücksichtigt werden, sofern
bestimmte Bedingungen erfüllt sind.
f) Während des unter Buchstabe c genannten Umstellungszeitraums produzierte Tiere und tierische
Erzeugnisse dürfen nicht unter Verwendung der in den Artikeln 23 und 24 genannten Angaben bei
der Kennzeichnung und Werbung vermarktet werden.
(2) Die zur Durchführung der Bestimmungen dieses Artikels erforderlichen Maßnahmen und
Bedingungen und insbesondere die Zeiträume nach Absatz 1 Buchstaben c bis f werden nach dem in
Artikel 37 Absatz 2 genannten Verfahren festgelegt.

zur gesamten Verordnung